Generator Hostels – chic und trendy mitten in Stockholm

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Als wir im März in Stockholm unterwegs waren, haben wir im Generator Hostel genächtet. Ein Hostel? Nun ja… Auch ich war zuerst skeptisch, aber die Generator-Hostelreihe ist durchaus nicht ganz üblich, was Hostels angeht. Der größte Unterschied ist schon mal, das wir ein hübsches Privatzimmer mit eigenem Bad hatten!

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Skandinavien ist grundsätzlich teuer. So natürlich auch die Hotels in Stockholm! Deshalb suchten wir für die eine Nacht, die wir in Stockholm verbringen wollten, ein stylisches, aber Budget-freundliches Hotel – eine schier unmögliche Aufgabe! Doch dann fand ich das Generator Hostel, eine Kette, die in ganz Europa günstige, aber dennoch stylische Hotel- und Hostelzimmer anbietet. Perfekt!

Auf den Fotos oben seht ihr den Eingangsbereich und dann den Aufenthaltsbereich der Hostel-Zimmer. Dort haben wir nicht wirklich viel Zeit verbracht – nur ein paar Minuten zum Entspannen, als wir unseren Koffer abholten, bevor es zu unserem Schiff ging. Aber sitzen kann man dort wirklich gut – es gibt genügend Stühle und unheimlich gemütliche Sofas. Außerdem Meetingräume und eine Gemeinschaftsküche. Für mich persönlich wäre ein Hostel-Aufenthalt im Mehrbettzimmer nichts, aber für wen das in Frage kommt, der kommt bei Generator definitiv auch auf seine Kosten.

Das Frühstücksangebot ist leider relativ klein und in Stockholm gab es drei verschiedene Varianten zur Auswahl. Deshalb entschieden wir uns dagegen, Frühstück zu buchen und gingen lieber morgens in ein Café.

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Nun zu unserem Zimmer! Das war überraschend geräumig und sehr hübsch eingerichtet. Ein bisschen skandinavisch-minimalistisch, aber meinen Geschmack hat es total getroffen. Das Bett war mit 140er-Breite genau wie zuhause und mit ordentlich vielen Steckdosen und USB-Anschlüssen ausgestattet. Handtücher und Bettzeug wurden natürlich auch bereitgestellt, hier muss man nichts in der Richtung mitbringen.

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Wenn man in unser Zimmer reinkam, befand sich auf der Seite noch ein kleines Sofa. Zum Relaxen fand ich das zwar nicht so geeignet, aber super als Ablage oder zum Hinsetzen beim Schuhe anziehen.

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Das Badezimmer befand sich in diesem coolen, roten Würfel – ist das nicht ein Hingucker? Zwar war es nicht riesig groß, aber dennoch geräumig und absolut ausreichend. Und in dem Beutel an der Wand befindet sich übrigens ein Fön – es hat wirklich lange gedauert, bis ich das herausfand. ;)

Generator Hostels - chic und trendy mitten in Stockholm - Morgan LeFlay Beauty

Außerdem gab es auch noch einen kleinen Schreibtisch – natürlich perfekt, um in dem gratis WLAN noch etwas zu arbeiten, bevor man Stockholm erkundet.

Kennt ihr die Generator Hostels und wenn ja, habt ihr dort schon mal genächtigt?

2 Kommentare

  1. Romy sagt:

    Das sieht doch top aus. Also ich war bisher echt selten in Hotels und schon öfter in Hotels und auch Jugendherbergen und da sah es nie so toll aus! Aber das muss man eben auch abwägen, was im Budget ist, denn man ist ja wirklich nur zum Schafen dort.
    Bei deinem Beiträgen fehlen mir immer die Preise, das fände ich noch sehr gut, wenn du für mit rein packst :)

    LG,
    Romy

    1. Isabell sagt:

      Danke für die Anmerkung! Eine Nacht im Doppelzimmer mit eigenem Bad gibt es ab ca. 68 €. :)

Kommentare sind geschlossen.