Beauty zwischen den Jahreszeiten

Beauty zwischen den Jahreszeiten - Morgan LeFlay Beauty

Was ist das eigentlich für ein Wetter da draußen? Gefühlt vorgestern war noch Hochsommer, mit Sonnenschein und allem drum und dran und plötzlich fallen die Blätter und gleichzeitig noch die Temperatur um ca. 10 Grad. Das überfordert nicht nur die Garderobe, sondern auch unsere Haut! Deshalb möchte ich euch heute mal die Produkte vorstellen, die mich in der Übergangszeit nicht im Stich lassen – sowohl Pflege- als auch Make-Up-Produkte, auf die einfach immer Verlass ist!

Beauty zwischen den Jahreszeiten - Morgan LeFlay Beauty

Fangen wir mal mit der Pflege an! Schon seit einigen Jahren verzichte ich weitestgehend auf Deo mit Aluminium, aber den richtigen „Holy Grail“ hatte ich bis dato noch nicht gefunden. Für’s Rumgammeln zuhause oder inaktive Tage im Büro sind die meisten aluminiumfreien Deos zwar in Ordnung, aber spätestens wenn die dicken Winterpullis aus dem Schrank kommen und man am Tag von A nach B nach C hetzen muss, versagen dann doch die meisten. Doch dann entdeckte ich den Nivea Fresh Natural Deo Stick! Der Duft riecht angenehm neutral, denn ich möchte ja nicht, dass mein Deo meinem Parfum die Show raubt. Wie jedes Deo (im Vergleich zum Antitranspirant), verhindert dieses nicht das Schwitzen, sondern lediglich den unangenehmen Geruch. Für mich funktioniert das aber richtig gut und so benutze ich aktuell fast ausschließlich dieses Deo. An besonders heißen Tagen trage ich es morgens und nach der Arbeit auf, aber im Alltag hält das Deo 24 Stunden dicke durch.

Der nächste Retter in der Not ist der Eucerin Hyaluron-Filler Tagescreme! Im Sommer und Herbst habe ich oft Mischhaut, die besonders in der T-Zone ölig wird, während im Winter und Frühjahr meine Herbst eher trocken ist. Diese Creme, die sogar mit SPF 15 ausgestattet ist, wird (fast) allen meiner Hautzustände gerecht, nur im Winter bräuchte ich vielleicht etwas reichhaltigeres.

Beauty zwischen den Jahreszeiten - Morgan LeFlay Beauty

Kommen wir nun zu der dekorativen Kosmetik! Hier spielt eventuell noch ein bisschen Spätsommer-Nostalgie mit ein – schließlich möchten wir Mitte September den Sommer noch nicht ganz loslassen, offizieller Herbstanfang ist ja erst am 22. September. Dennoch ist es bei 13 Grad draußen langsam aber sicher an der Zeit, die Herbstfarben auszupacken. Perfekt ist da Maybelline Color Sensational Creamy Matte in Touch of Spice, der zwar immer noch nur im amerikanischen Sortiment erhältlich ist, aber dank Onlineshops auch in deutschen Haushalten einziehen darf. Für mich das perfekte Herbstnude: nicht zu hell, leicht bräunlich und dazu noch cremig matt. Perfekt!

Passend dazu gibt’s von Manhattan das perfekte Rouge: das Powder Rouge in Golden Brown betont noch die letzten Ausläufer der Sommerbräune, weckt aber auch schon Erinnerungen an fallendes Herbstlaub! Besonders gerne mag ich den leichten goldenen Schimmer im Blush!

Beauty zwischen den Jahreszeiten - Morgan LeFlay Beauty

Was noch vom Sommer übrig geblieben ist: mein Make-Up bleibt unkompliziert! Statt Foundation darf es auch gerne mal die Garnier BB Cream sein, die ich jetzt sogar schon das 2. Mal nachgekauft habe und statt aufwändigem Brauen nachziehen benutze ich aktuell am liebsten die Essence Make Me Brow-Mascara. Da meine Brauen von natur aus nicht allzu karg sind, reicht das meist aus und nur wenn ich noch etwas mehr Zeit zum Schminken habe, ziehe ich noch vereinzelt mit dem Augenbrauenstift nach.

Was sind denn aktuell eure liebsten Produkte für den Herbst?

3 Kommentare

  1. Der Post ist schön gemacht. Ich steige mittlerweile schon so langsam auf reichhaltigere Pflege um. Das braucht meine Haut einfach. :) Das Rouge ist sehr hübsch. Ich mag die Farbe. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  2. shadownlight sagt:

    Danke für die Vorstellung der Produkte. Ich finde es ja immer spannend, was andere so nutzen.
    Liebe Grüße an dich!

  3. Mona sagt:

    Endlich sagt es mal jemand! Ich habe mich auch so aufgeregt, als es von einen auf den anderen Tag von Sommer auf quasi Winteranfang geswitcht hat!!! Nagut, ist vielleicht ein bisschen übertrieben mit dem Winteranfang aber der Empörung muss ja Luft gemacht werden. Zumindest waren es bei uns in Wien am 31.08. noch wunderbare 28 Grad und am 01.09. dann 17 Grad mit Regen! Welche sensible Seele soll das denn verkraften?!? ;) Nagut, 26 Tage später bin ich immer noch etwas grummelig aber aus der Schockstarre raus und der Herbstkleiderschrank wird gefüllt. ;) In der Kosmetik suche ich auch gerade neue Produkte für meine Haut. Habe bemerkt, das Hyaluronsäure meiner Haut wirklich gut tut und nehme deshalb Kapseln von https://www.vitaminexpress.org/de/hyalon-ultra-200mg-hyaluronsaeure. Wenn ich eine gute Pflege finden würde, die ebenfalls Hyalon beinhaltet wäre das super. Deswegen kommt dein Post wie gerufen und ich werde die Eucerin Hyaluron-Filler Tagescreme mal ausprobieren. Dankr dir für den tollen Tipp! :)

    Liebe Grüße
    Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.